1 von 8 nächste

Pressemitteilung

Auch das Jazzfest Rottweil trifft die Coronakrise hart. Aufgrund der aktuellen gesundheitlichen Gefährdungslage und den entsprechenden behördlichen Verordnungen ist eine Durchführung des Jazzfests 2020 in seiner geplanten Form nicht möglich.

Der Veranstalter, der Jazzfest Rottweil e.V., hat sich daher dazu entschieden, die Veranstaltung Jazz in Town auf Samstag, 12.09.2020 zu verschieben. Dieses Wochenende, an dem auch der Tag der Blasmusik der Stadtkapelle stattfindet, wird dann ganz im Zeichen der Livemusik stehen.

Die weiteren Veranstaltungen in der Stallhalle können 2020 nicht durchgeführt werden. „Nach mehr als einem Jahr Vorbereitung fällt es uns diese Entscheidung sehr schwer“, sagt der Festivalleiter Claus Gams.

Betroffen sind davon: Avery Sunshine und Ida Nielsen & the Funkbots am 8. Mai, Thomas Quasthoff & Band am 9. Mai, Sebastian Studnitzky und David Helbock Trio am 12. Mai, Tomatito y Grupo am 14. Mai, Lizz Wright am 15. Mai, Billy Cobham am 16. Mai und Helge Schneider am 20. Mai.

„Wir klären derzeit mit den entsprechenden Agenturen, ob eine Verschiebung der Konzerte in den Festivalzeitraum 2021 möglich ist. Dies wird allerdings noch einige Tage in Anspruch nehmen, da die Agenturen für das Zustandekommen einer Tournee alle Termine um das Jazzfest herum planen müssen. Wir bitten hierfür um Verständnis“ so Gams.

Sobald eine Entscheidung über Absage oder Verschiebung gefallen ist, können bereits erworbene Tickets bei der jeweiligen Verkaufsstelle wieder zurückgegeben werden. Sollte ein Ausweichtermin gefunden werden, behalten die Tickets ihre Gültigkeit. Der Verein wird auf seiner Internetseite und über Facebook über Absage oder Verschiebung der Konzerte informieren.

„Die wirtschaftlichen Folgen werden für das Jazzfest eine große Herausforderung, da wir in vielen Bereichen, wie Werbung und Organisation bereits in Vorleistung getreten sind. Genaue Zahlen sind aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abzuschätzen“, so der 1. Vorsitzende des Vereins, Simon Busch. „Die Sicherheit unserer Besucher und Künstler steht allerdings an erster Stelle, weshalb die Entscheidung unausweichlich war. Wir hoffen, dass sich die Lage bald entspannt und wir im September ein sonniges Jazz in Town und 2021 wieder hochkarätige Konzerte in der Alten Stallhalle erleben werden.“

zurück zur Übersicht

http://www.jazzfest-rottweil.de/