AGB

Geltungsbereich
Die allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Beziehungen zwischen den Veranstaltungsbesuchern und dem Jazzfest Rottweil e.V. Sie sind Bestandteil des Vertrages über den Erwerb von Eintrittskarten. Mit dem Erwerb dieser Eintrittskarte unterwirft sich der Erwerber und Eintrittskarteninhaber den nachfolgenden Vertragsbedingungen des Veranstalters. Vertragliche Beziehungen kommen durch den Erwerb der Eintrittskarte ausschließlich zwischen dem Erwerber und Inhaber der Eintrittskarte und dem Veranstalter zustande.

Programme und Anfangszeiten
Besetzungs- und Programm-Änderungen bleiben vorbehalten. Die aktuellen Programme mit den Anfangszeiten werden in den Veröffentlichungen des Jazzfest Rottweil e.V. bekannt gegeben.

Künstlerische Darbietungen / Gehörschutz
Der Jazzfest Rottweil e.V. hat keinerlei Einfluss auf Gestaltung, Länge, Inhalt und Lautstärke der Veranstaltungen. Bei Konzerten kann es aufgrund erhöhter Lautstärke zu Hör- und Gesundheitsschäden kommen. Schützen Sie deshalb Ihr Gehör!

Für alle Kartenerwerbsmöglichkeiten gilt:
Der Jazzfest Rottweil e.V. behält sich vor, Veranstaltungen ohne Ermäßigungen durchzuführen. Behinderte mit dem Ausweis "B" erhalten in sofern eine Ermäßigung, dass die begleitende Person (nach Vorlage eines entsprechenden Ausweises an der Abendkasse) keinen Eintritt bezahlt. Ausweise für Ermäßigungen sind beim Einlass unaufgefordert vorzuzeigen. Ermäßigungen werden pro Karte nur einmal gewährt. Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr erhalten in Begleitung eines Erwachsenen mit Eintrittskarte freien Eintritt und benötigen keine Eintrittskarte, auch bei Ausverkauf der Veranstaltung.

Schadensersatz
Schadensersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluß und unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, soweit der Veranstalter, sein gesetzlicher Vertreter oder seine Erfüllungsgehilfen nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben. Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung und Verzug sind bei leichter Fahrlässigkeit auf den Ersatz des vorhersehbaren Schadens beschränkt.

Umtausch und Rücknahme von Karten
Es besteht kein Anspruch auf Rücknahme/Umtausch der Karten. Änderungen des Programms, die Verlegung des Veranstaltungsortes sowie Umbesetzungen begründen ebenfalls keine Umtausch-/Rücknahmepflicht der Karten. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Veranstaltung örtlich und/oder terminlich zu verlegen. Rückerstattungsanspruch aus oben genanntem Grund auf den Nennwert der Eintrittskarte besteht nur bis zum Konzerttermin.

Kartenverlust
Für in Verlust geratene Eintrittskarten wird vom Jazzfest Rottweil e.V. kein Ersatz geleistet.

Weitergabe von Eintrittskarten
Der öffentliche und gewerbsmäßige Weiterverkauf von Eintrittskarten ist unzulässig. Dies gilt nicht für Besteller, deren Geschäftsbetrieb auch den Weiterverkauf oder die Vermittlung von Eintrittskarten umfasst, bzw. deren Satzung die Weitergabe bzw. Vermittlung von Karten an Mitglieder oder andere Personengruppen vorsieht.

Garderobe
Für ausgewählte Veranstaltungen bietet der Jazzfest Rottweil e.V. eine Garderobe an. Die Garderobe kann gegen Zahlung einer Gebühr abgegeben werden. Die Haftung für die Garderobe im allgemeinen ist bei allen Veranstaltungen des Jazzfest Rottweil e. v. ausgeschlossen.

Einlass
Das Recht, den Einlass aus wichtigem Grund (gegen Rückerstattung des Nennwertes der Eintrittskarte) zu verwehren, bleibt dem Jazzfest Rottweil e.V. vorbehalten. Nach Beginn einer Veranstaltung können Besucher nur bei einer Nacheinlasspause gegebenenfalls den Saal betreten. Hierbei ist den Anweisungen des Personals Folge zu leisten.

Vorzeitiges Beenden einer Veranstaltung
Eine Veranstaltung, die bis zu einer angesetzten Pause gegeben wird und aus Gründen, die der Veranstalter nicht zu vertreten hat, danach nicht fortgesetzt werden kann, wird als eine vollständig gegebene Veranstaltung angesehen und berechtigt nicht zu Ersatzansprüchen.

Absage einer Veranstaltung
Bei Absage einer Veranstaltung wird der Kartenpreis zurückerstattet. Der Anspruch auf Rückgabe der Karten muss bei der Vorverkaufsstelle geltend gemacht werden, bei der die Karten erworben wurden. Hierbei ist die Frist von vier Wochen nach dem jeweiligen Veranstaltungsdatum einzuhalten. Danach wird der Kartenpreis abzüglich aller Gebühren wie z.B. Vorverkaufs-, System- oder Bearbeitungsgebühr vom Jazzfest Rottweil e.V. innerhalb einer weiteren Frist von 4 Wochen zurückerstattet. Nach Ablauf der Antragsfrist verfällt der Anspruch auf Erstattung.

Gewährleistung
Der Jazzfest Rottweil e.V. übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der angebotenen Informationen und Veranstaltungen außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit

Bild- und Tonaufnahmen
Das Mitbringen von Tonbandgeräten, Foto-, Film- oder Videokameras ist grundsätzlich nicht gestattet. Ton-, Foto-, Film- und Videoaufnahmen, auch für den privaten Gebrauch, sind grundsätzlich untersagt. Missbrauch wird strafrechtlich verfolgt. Mit dem Kauf einer Eintrittskarte erklärt sich der Besucher damit einverstanden, dass der Veranstalter Bildaufnahmen des Besuchers, die diesen als Teilnehmer der Veranstaltung zeigen, erstellt, vervielfältigt und in Print- und audiovisuellen Medien veröffentlicht.

Hausrecht
Mit dem Erwerb von Eintrittskarten für Veranstaltungen des Jazzfest Rottweil e.V. erkennt der Kartenerwerber das Hausrecht des Jazzfest Rottweil e.V. sowie die Haus-/Saalordnung als verbindlich an. Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten. Es gilt das Jugendschutzgesetz (JuSchG). Das Mitbringen von Glasbehältern, Dosen, Plastikkanistern, pyrotechnischen Gegenständen, Fackeln sowie Waffen ist generell untersagt. Bei Nichtbeachtung erfolgt Verweis aus dem Veranstaltungsbereich. Der Besitzer der Eintrittskarte parkt sein Fahrzeug auf eigene Gefahr. Für verloren gegangene oder gestohlene Sachen ist der Veranstalter nicht verantwortlich.

Salvatorische Klausel
Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird hierdurch die Wirksamkeit des Vertrages und der übrigen Bedingungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt dann eine solche, die dem mit der unwirksamen Bestimmung beabsichtigten Zweck am nächsten kommt.

http://www.jazzfest-rottweil.de/