SA, 18.09.2022 ab 18:00 Uhr

Schwarzes Tor Rottweil

schwarzARTtor

kostenfrei

Jonas Denzel
Slampampers
The Next Movement

In Kooperation mit:

Open Air am Schwarzen Tor mit Live-Musik und einer Lichtprojektion von Jonas Denzel

In Kooperation mit Forum Kunst Rottweil

Programmablauf:

18.00 Uhr: Begrüßung
18.05 – 19.45 Uhr: Livemusik mit Slampampers
20.00 – 20.25 Uhr: Livemusik 1. Set mit The Next Movement
20.30 Uhr: Lichtprojektion 1 von Jonas Denzel
20.45 Uhr – 21.55 Uhr: Livemusik 2. Set mit The Next Movement
22.00 Uhr: Lichtprojektion 2 von Jonas Denzel

Slampampers

Einfach nur gute Musik spielen können viele, die Slampampers servieren ihre musikalischen Höchstleistungen mit ungeplanter Akrobatik, peinlichen Einlagen, fetten Bläsern, unverfälschtem Slapstick und bezaubernden Männerstimmen. Diese drei Herren sind exzellente Musiker und großartige Komödianten. Sie wissen erbarmungslos zu begeistern, verschonen weder sich noch ihre Zuschauer und hinterlassen stets ein köstlich amüsiertes und „beswingtes“ Publikum. Die drei sympathischen Unruhestifter touren seit Jahren durch ganz Europa und haben schon alle Orte und Festivals mit Rang und Namen bespielt, und die ohne Rang und Namen natürlich auch. Ihr Genre ist der Rhythm & Blues der 40er und 50er Jahre, mit Songs von Ray Charles, Buddy Johnson, Lucky Millender und Louis Jordan.

The Next Movement

Charakter, Authentizität und Rasanz – aber vor allem Groove-Pop, R ’n‘ B und Soul mit einem Schuss Funk. Das Trio mit Sitz in der Schweiz trifft in die Gehirne, Herzen und Gliedmaßen. The Next Movement, angeführt von Sänger und Schlagzeuger J. J. Flueck, zusammen mit Pascal „P“ Kaeser an Bass & Synth und Gitarrenvirtuose Sam Siegenthaler haben alles durchgemacht. Die drei haben über ein Jahrzehnt als gefragte Musiker und Rhythmusgruppe zusammengearbeitet. Explosiver Groove-Pop mit genügend funky Soul könnte die genaueste Beschreibung ihrer ziemlich unausgesprochenen Soundkreation sein. Vergleiche mit Anderson Paak und Verweise auf Prince tauchen regelmäßig auf. Nennen Sie es, wie Sie wollen; ihre Musik ist sehr bedeutungsvoll und groovt.

Jonas Denzel

Jonas Denzel ist Filmemacher und bildender Künstler mit Schwerpunkten auf Projection Mapping, Videoinstallation und Dokumentarfilm. Er lebt und arbeitet in Karlsruhe, das Teil des UNESCO Creative Cities Network ist. 2016 erhielt er ein Fulbright-Stipendium und studierte Film- und Medienkunst an der Temple University in Philadelphia (USA). Jonas schloss 2018 in Deutschland mit Auszeichnung mit einem MFA in Time-based Media ab. Er arbeitete am Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) Karlsruhe, einer der fünf weltweit wichtigsten Kulturinstitutionen für Medienkunst. Inspiriert vom Schlagzeugspiel ist seine Arbeit oft interaktiv und rhythmisch versiert. Jonas hat Arbeiten geschaffen, die sich direkt auf die Umgebung beziehen – nicht nur visuell, sondern auch klanglich.

Weitere Informationen:

ab 18:00 UHR

www.slampampers.nl
www.thenextmovement.ch
www.jonasdenzel.com

Cookie Plugin von Real Cookie Banner