DI, 18.05.2022 20:30 Uhr

Alte Stallhalle Rottweil

Thomas Quasthoff & Band

VVK: 39,60 EUR (MG: 35,20 EUR) | AK: 42,00 EUR (MG: 38,00 EUR)
Aktuell keine Tickets verfügbar

Veranstaltungssponsor:

Der Sänger Thomas Quasthoff entzieht sich jedweder Kategorisierung und ist das beste Beispiel dafür, dass man sich auch später im Leben neu erfinden kann. Aus dem gefeierten klassischen Lied- und Opernsänger wurde ein gefragter Jazzer. Nach Rottweil kommt der ausgebildete Bassbariton mit einem Quartett, das mit Musikerkollegen bestückt ist, die im Jazz-Bereich selbst zu den Größten zählen: Simon Oslender am Klavier; Dieter Ilg am Kontrabass und Wolfgang Haffner am Schlagzeug.

2012 verabschiedete sich der dreifache Grammy- und sechsfache ECHO-Gewinner vom klassischen Konzertpodium und der Opernbühne, um sich seiner großen Liebe – dem Jazzgesang – zu widmen. Und der „Mann mit der schönsten Stimme der Welt“, wie ihn der Stern titulierte, weiß ganz genau, was er tut – und was er will. Dass dabei Interpretationskraft und Geschmackssicherheit zusammen-gehen, zeigt sich nach seinen unvergessenen klassischen Interpretationen genauso authentisch im Jazz. Wie der Bassbariton seinem Anspruch, Menschen mit seiner Stimme wirklich zu berühren, gerecht wird, machen die Publikumsreaktionen deutlich. Auch die Lobeshymnen der Presse dokumentieren eindrucksvoll die Faszination und Begeisterung, die er mit seiner Ausnahmestimme bei seinen Zuhörern auszulösen vermag.

Wenn Thomas Quasthoff nun sein neues Programm „FOR YOU“ zum Klingen bringt, dann ist er vor allem eines – absolut authentisch. Quasthoff hat ein schlafwandlerisch sicheres Gespür für die angemessene Stilistik dessen, was er singt. Dies gilt für Opernarien, Kunst- und Volkslieder ebenso wie für Jazz, Pop und Soul. Längst hat er bewiesen, dass er als eigentlich klassischer Sänger mit einem enorm wandelbaren Bassbariton auch Genres beherrscht, die in der afroamerikanischen Musiktradition wurzeln.

So auch mit seinem aktuellen Repertoire „FOR YOU“. In Titeln wie Summertime, Fly me to the moon, On the sunny side of the street, Imagine – Komponisten wie George Gershwin, Duke Ellington, Ray Charles, Al Jarreau, Joe Cocker u. a. spannt er einen weiten Bogen. Den lebt er nach dem Ende seiner Klassik- Karriere auf seiner neuen künstlerischen Bühne extrovertiert und hemmungslos aus – scattend, groovend, mit ganz viel Herzblut und einer bemerkenswerten Lässigkeit.

Ihm zur Seite stehen drei exzellente Musiker: Dieter Ilg ist so etwas wie der Doyen des deutschen Jazz. Wie kaum ein zweiter Bassist versteht er es, in den Kategorien und Möglichkeiten seines Instruments zu denken und es damit für sämtliche Kontexte verfügbar zu halten. Seine elektrisierende Vitalität, intelligente Neugier, technische Brillanz und totale Hingabe an den Moment zeichnen ihn aus. Wolfgang Haffner ist Deutschlands bekanntester Schlagzeuger – mit einer beispiellosen Karriere, die weit über den Jazz hinausreicht. Er ist ein Drummer, der viele Qualitäten miteinander verbindet. Haffner hat diese schwebende Leichtigkeit – zugleich ist sein Spiel dicht, kompakt – er swingt hinreißend, und er rockt. Auch wenn er richtig zulangt hat er dabei ein immenses Fingerspitzengefühl. Simon Oslender ist das jüngste Mitglied der Band – einst als ‚Wunderkind an der Hammond-Orgel‘ in die Szene eingestiegen, gilt er nun als einer der „Rising Stars“ der deutschen Musikszene an Klavier, Orgel und Keyboards.

Internet:
www.thomas-quasthoff.com

Besetzung:

Thomas Quasthoff (Gesang & Moderation)
Simon Oslender (Klavier)
Dieter Ilg (Kontrabass)
Wolfgang Haffner (Schlagzeug)

Weitere Informationen:

Einlass: 19:30 UHR
Bestuhlung: teilbestuhlt

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner